0441 36 18 34 61 Kostenlose Sofortberatung info@renou-tiercom.de

Trockenfutter schadet der Gesundheit?

 

Trockenfutter schadet der Gesundheit.  Warum ist Trockenfutter mein „rotes Tuch“ und sogar ein riesen Dorn in meinen (beiden!) Augen? Weil Trockenfutter der Gesundheit schadet ⚰️ und lediglich für uns Menschen Vorteile hat – für unsere Tiere leider nur Nachteile! Es ist bequem, geruchlos und kann 100 Jahre stehen, ohne sich zu verändern (spätestens hier sollte man hellhörig werden!). Das ist die Kurzversion. Aber eins nach dem anderen!

So fing es an!

Als ich nach dem Studium von Zuhause auszog, um mich in die Arbeitswelt zu stürzen, holte ich mir zuallererst zwei süße Katerchen – meine heißgeliebten „Babys“. 🐱 🐯
Der Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung war mir damals überhaupt nicht geläufig und der Satz „Die Gesundheit liegt im Darm“ wurde mir erst viel später bekannt. 🍔 💉
Also kaufte ich munter den letzten Dreck 💩 aus dem Handel (sowohl Nass- als auch Trockenfutter) und als beide Kater krank wurden, holte ich den teuren Müll 💩 – dieses Mal aus der Tierarztpraxis und nur noch in trockener Form.

Letztendlich bekamen beide Tiere (unter anderem!) Niereninsuffizienz und starben an Nierenversagen. 😢 Es war ein sehr langer leidvoller Weg und wenn ich daran denke, kommen mir heute noch die Tränen. Jahrelang machte ich mir Vorwürfe, die „Zeichen“ nicht erkannt zu haben und vor allem mich nicht früher mit dem Thema der Ernährung auseinander gesetzt zu haben. Auch fühlte ich mich verantwortlich, den „Studierten“ blind vertraut zu haben: Der letzte Tierarzt empfahl mir sogar ein spezielles Trockenfutter für die Nierenproblematik. Was für eine Ironie! 😤

Wenn auch viel zu spät fing ich also an, mich mit der Ernährung von Hunden und Katzen zu beschäftigen. Das erste Buch, was ich zum Thema Tierfutterproduktion und Tierfutterindustrie las, war das berühmte „Katzen würden Mäuse kaufen: Schwarzbuch Tierfutter“ von Hans-Ulrich Grimm: Ich stand unter Schock und verstand, dass ich meine geliebten Katzen aus Unwissenheit umgebracht hatte: Dieser langsame und leidvolle Weg hätte ihnen – und mir! – erspart bleiben können…  😕

Ihnen wünsche ich es jedenfalls und deshalb schreibe heute darüber: für Sie und vor allem für Ihr Tier!

trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter artgerechtes hundefutter, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätze, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen

Hunde und Katzen sind Karnivore

Hunde 🐺 und Katzen 🐯 sind Karnivore – also Fleischfresser oder besser gesagt: „Beutetierfresser„: In der Natur fressen sie (fast) vollständig ihre Beute samt Knochen, Blut, Organe etc. Somit wird ihren Körper mit allem komplett versorgt, was er braucht, um voll funktionsfähig zu sein.

Die ganze Physiologie von Hunden und Katzen ist darauf ausgelegt: Im Gegensatz zu Pflanzenfressern sind ihre Zähne nicht zum Zermahlen von Pflanzen geeignet (sie weisen keine großen Kauflächen auf). Sie dienen ausschließlich der Beförderung der Nahrung in den Magen.

Und ihr Verdauungssystem ist nicht in der Lage komplexe Kohlenhydrate zu verarbeiten, wie die eines Pflanzenfressers: Die Darmlänge von Schafen 🐑 und Ziegen 🐐 beträgt etwa 20 bis 40 Meter, bei Pferden 🐎 sind es 25 bis 40 Meter und bei Rindern 🐄 33 bis 63 Meter.

Deutlich kürzer sind im Vergleich die Darmlänge eines Hundes (ca. zwei bis fünf Meter) und die einer Katze (ca. 1,5 Meter). Somit sind sie eindeutig auf die Verdauung von Fleisch ausgelegt: Ihre Raubtiervergangenheit können sie daher nicht leugnen!

Wenn Hunde und Katzen Fertignahrung statt Beutetiere bekommen, sollte also eine Rundumversorgung gegeben sein, richtig? Leider ist Trockenfutter keine natürliche Nahrung unserer Tiere, sondern ein künstliches Produkt aus dem Labor!

„Kunstnahrung“ Trockenfutter: Wie wird es hergestellt?

Nur wenig Menschen wissen, wie Trockenfutter hergestellt wird und vor allem, welche Konsequenzen diese Art der Ernährung für den Organismus unserer Katzen und Hunde hat. 🚑

Trockenfutter wird in der Regel in einer Maschine namens „Extruder“ erzeugt: Zuerst werden Bestandteile (z. B. Getreide, Tiermehl, Pflanzenmehl) gemischt und unter sehr hohem Druck (200 bis 300 bar) sowie hoher Temperatur (150 bis 400 Grad – übrigens: Jedes Vitamin wird spätestens bei 100°C zerstört!) zu einer einheitlichen Masse gedrückt. 😨 Diese tote Materie wird dann durch eine kleine Öffnung gepresst und erhält dadurch jene Form, die man haben möchte. Alles Mögliche kann erzeugt werden wie z. B.: Herzen, Ringe, Röllchen, Kügelchen, Blumen, Tiere etc. 😈

Wichtig zu wissen ist, dass vorwiegend Getreide 🌽 und kaum Fleisch verarbeitet wird. Da der Verdauungsapparat von Hunden und Katzen für Fleisch ausgerichtet ist (und nicht für Getreide, Mais, Soja etc.) hat es verehrende Folgen auf den Organismus.
Ach ja, und googelt mal das Wort „Tiermehl“ oder „Tiermehlfabrik“. Guten Appetit!!! 🤢

Wie kann also dieses „Zeug“ namens Trockenfutter nahrhaft – geschweige denn gesund – sein?!? Verfechter von Trockenfutter höre ich immer wieder behaupten, dass Ihr Tier damit „alt“ geworden ist. Mag sein: Es gibt auch Menschen, die mit Junkfood und Fastfood 🍔 auch alt werden, oder? Trockenfutter und Junkfood reichen zum Überleben aber nicht, um gesund zu leben. 🍟

artgerechtes hundefutter, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätze, test für hundefutter, hundefutter für alte hunde, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, Trockenfutter Hund Getreidefrei Test, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter

Die Tiere sind ja nicht blöd!

Von Natur aus würde kein Tier so etwas freiwillig anrühren: Sie sind ja nicht blöd!
Also müssen Zusatzstoffe her: Fett wird auf die fertigen Stückchen aufgespritzt, damit die Tiere durch den Fettgeruch angezogen werden. Hierbei handelt es sich nicht um ein natürliches Fett, sondern um gekaufte Fett-Reste. Und damit diese nicht ranzig werden, müssen etliche Konservierungsmittel zugesetzt werden.

Damit aber nicht genug: Damit Hunde und Katzen das Zeug auch tatsächlich fressen, müssen nun die feinen Nasen und Geschmacksnerven getäuscht werden: Dem Brei werden also auch noch viele Geschmacksverstärker, Aromen und Zucker hinzugefügt.

Aber auch dem Menschen muss das Endprodukt gefallen: Er kauft es letztendlich für seinen Liebling! Also kommen noch Farbstoffe hinein, damit eine bestimmte Farbe erzielt wird. Diese sind ernährungstechnisch bedeutungslos und die Tiere nehmen die Farben eh ganz anders wahr als wir Menschen. Als weiteren chemischen Zusatz belasten sie allerdings den Organismus völlig sinnlos.

Gerade diese vielen Zusätze wie Konservierungsmittel, Aromen, Farbstoffe und Geschmacksverstärker belasten das Immunsystem der Tiere und richten (mittel- oder langfristig) Schäden aus. 🚑

Trockenfutter ist …trocken!

Das (vielleicht) Allerschlimmste am Trockenfutter ist, dass es trocken ist! Die natürliche Beute von Hunden und Katzen hat ca. 80 % Feuchtigkeit – Trockenfutter deutlich unter zehn Prozent! ⚰️

Versuchen doch Sie, sich tagaus und tagein ausschließlich von Müsli zu ernähren – selbstverständlich trocken und ohne dabei zu trinken. Ihre Blutwerte möchte ich nach 2 Monaten auch mal sehen! 🥂

Und nein! Auch wenn man diese tollen Brocken in Wasser oder Milch (auch das noch!) vorher einweicht, macht das Ganze nicht besser: „Müll bleibt Müll“, wie mir eine Ernährungsexpertin damals sagte! Und nebenbei bemerkt: Diese leckere Zubereitung ist ein Nährboden für Schimmelpilze! 🍄

Und wieder nein: Es gibt kein hochwertiges Trockenfutter! Das ist ein Widerspruch in sich. Auch „Premium“ nicht: Tote Materie ist nicht nahrhaft und kann den Tierkörper nicht nähren. Irgendwann bekommt man die Quittung! 💉 💊 Und diese Rechnung ist ganz schön gesalzen: Klar, eine hochwertige, gesunde und artgerechte Nahrung ist manchmal (nicht immer!) etwas teurer. Aber was ist mit den Tierarztkosten? OP-Kosten? 🚑 …und geschweige von dem Leid des kranken Tieres und seines Menschen… ⚰️

Was passiert im Tierkörper mit Trockenfutter?

Was passiert also im Körper des Tieres nach der Einnahme von Trockenfutter? Da es so wenig Feuchtigkeit enthält, muss diese nun zusätzlich aufgenommen werden: Um zu kompensieren, müsste das Tier also riesige Mengen an Flüssigkeit aufnehmen (zusätzlich zu der normalen Flüssigkeitsaufnahme, die es auch bei einer artgerechten Ernährung aufnehmen müsste).

Damit Sie es sich besser vorstellen können: Für eine Schale Trockenfutter müssten mindestens 9 Schalen Wasser getrunken werden! Damit wäre allerdings der Feuchtigkeitsmangel, der vom Trockenfutter verursacht wird, nur einigermaßen ausgeglichen. Für die normalen Körperfunktionen müsste das Tier allerdings zusätzlich trinken.

Das ist praktisch unmöglich und kein Tier macht das! Gerade die Katze 😼 nicht, die – ursprünglich als Wüstentier – die benötigte Feuchtigkeit hauptsächlich über ihre Nahrung zu sich nimmt. Wenn Ihre Katze trinken sollte, ist es ein sicheres Zeichen, dass sie innerlich verdurstet und womöglich bereits krank ist. 😾

Es ist also nicht verwunderlich, dass auch die Zahl der Nierenschäden bei Hunden und Katzen seit vielen Jahren zunimmt.
Dafür nimmt der Durchfall ab, was bei einem Trockenprodukt ja nicht verwunderlich ist 😉 Dieses verhindert nämlich, dass der Darm sich über die schlechte Nahrung „beschwert“!

Die geringe Feuchtigkeit hat aber auch noch einen weiteren negativen Effekt: Die trockenen Brocken saugen im Magen sofort die Feuchtigkeit aus der Magensäure auf, was diese wesentlich konzentrierter macht. Dieser viel zu hohe pH-Wert der Magensäure führt zu einem hohen pH-Wert im Speichel: Dieses trägt wiederum massiv zur Zahnsteinbildung bei, deren Folgen bekannt sein dürften.
Mir wird immer schlecht, wenn ich höre, dass Trockenfutter oft wegen Zahnstein empfohlen wird! Da Hunde und Katzen kein Mahlgebiss wie Pflanzenfresser (Pferde, Kühe, etc.) haben, werden die Brocken oft unzerkaut heruntergeschluckt. Oder haben Sie schon mal Katzen oder Hunde gesehen, die genüsslich minutenlang ihr essen kauen?
Außerdem bleiben womöglich Teile davon an den Zähnen kleben, was somit den besten Nährboden für Bakterien bietet!

Hinzu kommt, dass diese künstliche „Nahrung“ vorwiegend aus Kohlenhydraten (Getreide) besteht, die vom Körper in Zucker umgewandelt und nur langsam abgebaut werden. Hunde und Katzen, die viele Kohlenhydrate fressen, brauchen in der Regel länger für die Verdauung, was zu Übergewicht führt. Auch die Gefahr einer Magendrehung 🚑 ist erhöht, weil die Verdauung wesentlich länger als bei einer Fleischnahrung dauert. ⚰️

Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, hundefutter ohne zusätze, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter

Trockenfutter hat lediglich einen Vorteil: Es ist bequem für die Menschen! Ob dieser Grund ausreicht, um seinem Tier diese künstliche Nahrung zu geben, muss jeder für sich entscheiden.

Auch wenn ich wenig von Zoos halte, möchte ich sie als Beispiel anführen: Diese füttern Ihre Tiere mit Nassfutter oder Beutetieren. Warum? Weil eine falsche Ernährung viel zu unwirtschaftlich wäre: Kranke Tiere kosten viel Geld und tote Tiere bringen kein Geld in die Kasse.💰 So einfach ist das. Außerdem möchte sich kein Zoo vorwerfen lassen, seine Tiere nicht artgerecht zu ernähren.

Erfahrungsbericht nach einer Futterumstellung

Frau K., Tierfreundin einer Königspudeldame 🐩 namens Kira, rief mich verzweifelt an und schilderte mir den Gesundheitszustand von Kira. Die süße Hündin hatte bereits mit 5 Jahren einen leidvollen Weg hinter sich: Auf Fleisch (angeblich!) hochallergisch, litt sie unentwegt unter schlimmen Juckreiz am ganzen Körper. Sogar nachts kam sie nicht zur Ruhe und kratzte sich ständig. Das Ergebnis war, dass sie kaum noch Haare hatte und ihre Haut überall wund vom Kratzen war. Die Haare hatten auch keine Chance nachzuwachsen. Charakterlich hatte sie sich auch sehr verändert: Sie war niedergeschlagen, machte einen traurigen Eindruck, war zugleich unruhig und hibbelig und hatte in letzter Zeit sogar zwei Mal gebissen.
Frau K. hatte viel Geld für zahlreiche Mittelchen und bei diversen Tierärzten gelassen, aber keiner konnte ihr helfen. Kira war sozusagen „austherapiert“. Eine Tierärztin schlug sogar vor, die junge Hündin einzuschläfern, weil sie „keine Lebensqualität mehr habe“ (!).

Nach einer 30 minütigen Beratung entschied sich Frau K. dazu, die Ernährung von Kira auf dem hochwertigem Naßfutter komplett umzustellen, das ich ihr empfahl. Gleichzeitig musste die Darmflora wieder aufgebaut werden.
Drei Tage 😊 später berichtete sie, dass der Juckreiz stark nachgelassen hatte. Zwei Wochen später erzählte sie mir, dass Kira sich gar nicht mehr kratzte, die Wunden wieder heilten und an manchen Stellen sogar Haare wieder wuchsen.
Nach weniger als drei Monaten nach der Ernährungsumstellung war Kira wie ausgewechselt: Ihr dunkles Fell glänzte am ganzen Körper. Sie schlief nachts wieder durch, war ruhiger und machte einen ausgeglichenen Eindruck. Ihre Aggressivität war auch komplett vorbei. 😍

Was war passiert?hundefutter ohne zusätze, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen
Kira war keineswegs auf das Fleisch von Rind, Lamm, Hase etc. allergisch, sondern auf die „Qualität“ dieses „Fleisches“ und vor allem auf das Getreide, Hauptbestandteil ihres früheren Trockenfutters und auf die vielen Zusatzstoffe darin. Mit der Zeit wurde es zu viel für ihren Körper, die Entgiftungsorgane waren überfordert. Daraufhin machte ihr Immunsystem schlapp, die bekannten Symptome tauchten auf und es wurde mit der Zeit immer schlimmer.

Eine ganz einfache Futterumstellung – auf hochwertige, gesunde, natürliche und artgerechte Nahrung – kann Wunder bewirken! 👍

Zusammenfassung der Bestandteile vom Trockenfutter

Hier ist eine kleine Zusammenfassung der Bestandteile, die man in Trockenfutter findet …und die aber nichts in einem Tierkörper zu suchen haben: 😱

Fleischanteil 🥩 Sehr gering (meistens mind. 4 %)
Erlaubt sind dabei (laut Futtermittelverordnung): Häute, Fette, Wolle, Hufe, Klauen, Hörner, Blut, Federn, Schlachtabfälle, Drüsensekrete, Hormone aus Fruchtblasen, Gehirn, Lunge, Nieren, Knochen UND Tiermehle (!)
Rohproteine 🌾 Hoher pflanzlicher Anteil, weil wenig Fleisch (minderwertig, da nur zu 20 % – 30 % von Fleischfressern verwertbar)
Füllstoffe 🙈 Sojamehle, Getreide, Mais
Diese sind keineswegs die natürliche Nahrung von Hunden und Katzen. Oder haben Sie schon mal eine Katze gesehen, wie sie an einem Maiskolben gierig knabbert, wenn sie Hunger hat?
Diese Füllstoffe lösen aber Allergien aus und sind oft (auch noch!) gentechnisch verändert.
Konservierungsstoffe 😡 Chemische: BHA, BHT, Etoxiquin
Problem: Sie töten sowohl die schlechten als auch die guten Bakterien, also auch die Darmbakterien
Sterilisation bei hohem Druck und hoher Temperatur (Zerstörung von Nährstoffen und tote Materie als Ergebnis)
Viel Zucker
EG- Zusatzstoffe 🤢 Chemische Antioxidantien
Emulgatoren
Stabilisatoren
Chemische Lock-, Farb- und Aromastoffe
Feuchtigkeit 🍶 Weit unter 8 %
Entgegen landläufiger Meinung ist es den Hunden und Katzen nicht möglich, diesen Mangel an Feuchtigkeit in der Nahrung durch Trinken auszugleichen – dadurch sehr häufig Nierenerkrankungen! ⚰️
Fütterungsempfehlung Manchmal sehr hohe Futtermengen notwendig, um den Nährstoffbedarf einigermaßen abzudecken

Eine Fütterung mit Trockenfutter kann wesentlich mehr Störungen und Krankheiten auslösen, als „nur“ eine Nierenproblematik. Hierunter können Sie einen Auszug aus dem Buch „Raising Cats Naturally“ von Michelle Bernard lesen.

Anschließend möchte ich noch auf die Tierversuche der Tierfutterindustrie eingehen. 😨
Wie bitte?! 😳
Auch ich konnte es im Rahmen meiner Recherchen damals nicht fassen: Es werden tatsächlich Tierversuche von sehr bekannten großen Firmen gemacht! 😡

Tierversuche für Trockenfutter!

Viele große und bekannte Tiernahrungshersteller 👿 testen ihre Produkte in grausamen Tierversuchen. 🤮

Hier wird eine Niere entfernt, um zu sehen, wie lange das Tier mit Trockenfutter lebt. 👿 Dort werden Krebszellen implantiert, um die Wirkung von Trockenfutter auf die Krankheit zu beobachten usw. 🤢

Also ja, für unsere geliebten Haustiere werden zahlreiche andere (nicht so geliebte?) Tiere gequält und entsetzlich verstümmelt. In dem wir dieses Futter kaufen, unterstützen wir als Verbraucher auch noch dieses Elend. 😒

Und tatsächlich sind Tierversuche absolut überflüssig, um eine Tiernahrung herzustellen. Zum Glück erklären sich immer mehr Hersteller bereit, keinerlei Tierversuche durchzuführen. 👍

Wenn auch Sie Interesse an einem natürlichen, gesunden und artgerechten Tiernahrung haben, die obendrein tierversuchsfrei ist: Sprechen Sie mich an! Ich berate Sie persönlich und individuell.

Trockenfutter und Krankheiten

Und hier kommt der versprochene Auszug aus dem Buch „Raising Cats Naturally“ von Michelle Bernard zum Thema Trockenfutter und die daraus resultierenden Krankheiten. 🚑
Der Artikel bezieht sich zwar auf Katzen, 🐈 passt aber auch auf Hunde: 🐕 Die Problematik ist natürlich ähnlich!

trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter artgerechtes hundefutter, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätze, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen

Gutes Trockenfutter: Gibt es das überhaupt?

Manchmal fragen mich die Leute, ob ich ihnen ein gutes Trockenfutter empfehlen kann. Die Antwort ist: „Nein!“ Trockenfutterpellets sind das Schlechteste, was Sie ihrer Katze geben können. Es ist ein lukratives Geschäft 💰 für die Futtermittelhersteller und führt zu schrecklichen chronischen Krankheiten. Es wird als Produkt angeboten, das für alle Lebensstadien der Katze völlig ausgewogen sein soll. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Körner gehören zu den Kohlenhydraten und bestehen zuallererst aus Stärke. Die Futtermittelhersteller wollen, dass der Kunde glaubt, Körner versorgten die Katzen mit Energie, Eiweiß, Fett, Fasern, Mineralstoffen und Vitaminen. Die Katze gehört aber zu den Fleischfressern. Katzen und andere Mitglieder der Überfamilie Feloidea (Katzenartige) zählen zu den Fleischfressern, weil sie einen unerlässlichen Bedarf an gewissen Nährstoffen haben, die ausschließlich in tierischen Geweben enthalten sind. Katzen können weder Taurin noch Arginin, die nur im Fleisch enthaltenen Aminosäuren, selbst herstellen. Ihnen fehlt die Fähigkeit, die in Pflanzen enthaltene Linolsäure in Arachidonsäure (im tierischen Fett enthalten) umzuwandeln. Sie können auch Betacarotin nicht in Vitamin A umwandeln. Katzen können die Aktivität ihrer Leberenzyme nicht drosseln, wenn sie proteinarmes Futter fressen. Sie müssen proteinreiches Futter bekommen, sie brauchen Fleisch zum Überleben. 🥩

Die primäre Funktion von Kohlenhydraten bei der Herstellung von Trockenfutter ist die Formbarkeit des Futters zu Pellets. Die Stärke wirkt wie „Zement“, der die Pellets zusammenhält und verhindert, dass sie während des Herstellungsprozesses krümeln. Üblicherweise enthält eine Rezeptur mindestens 40 % Kohlenhydrate, weil man sie sonst nicht pressen könnte. Stärke wirkt als Klebstoff, und was mag das wohl für eine Langzeitwirkung auf das Verdauungssystem der Katze haben? 😾

Ich habe das Buch „Small Animal Clinical Nutrition“, 4. Ausgabe, herausgegeben vom Mark Morris Institute, auch bekannt als Hill’s Science Diet, für den Großteil meiner Nachforschungen benutzt. Dieses Buch, das von vielen tierärztlichen Hochschulen für den Kurs in Ernährungslehre verwendet wird, ist ein sehr dickes Buch voller Informationen zur Ernährung von Kleintieren. Im Kapitel über die Fütterung von Katzen sagt der Autor, dass Katzen sich während der Evolution an Fleischnahrung angepasst haben, die viel Protein und wenig Kohlenhydrate enthält. Deshalb haben sie Schwierigkeiten mit der Verdauung von Kohlenhydraten. Bei Omnivoren (= Allesfressern) werden Kohlenhydrate von Hexokinase und Glukokinase (beides sind Enzyme) zu Glukose umgewandelt. Die Katzenleber zeigt zwar eine normale Hexokinase-Aktivität aber praktisch keine Glukokinase-Aktivität.

Krankheit Nr. 1: Fettleber!

Der Eiweißstoffwechsel der Katze ist einzigartig wegen ihres ungewöhnlich hohen Proteinbedarfs. Katzen brauchen kaum irgendwelche besonderen Aminosäuren. Ihr hoher Proteinbedarf entsteht durch die hohe Aktivität ihrer Leberenzyme, die Aminosäuren in Energie umwandeln. Anders als Allesfresser können Katzen die Aktivität ihrer Leberenzyme nicht drosseln, wenn sie proteinarmes Futter bekommen. Das ist vermutlich der Grund, warum die Krankheit hepatische Lipidose (= Fettleber) bei Katzen, die Trockenfutter fressen, so häufig ist, besonders bei übergewichtigen Katzen. Für Katzen in der Wildnis ist es nicht ungewöhnlich oder unnatürlich für kurze Zeit zu fasten. Obwohl sie erfolgreiche Jäger sind, sind sie nicht perfekt und können einige Tage ohne Futter auskommen. Meine eigenen Katzen lassen manchmal für einen oder mehrere Tage ihr Futter stehen.

Eine mögliche Ursache für eine Fettleber bei Katzen ist ein Mangel an Proteinen. Das Etikett auf dem Trockenfutter scheint auf den ersten Blick einen ausreichenden Proteingehalt anzugeben, aber eine ziemlich große Menge davon ist pflanzlicher Herkunft. Ich glaube nicht, dass Körner eine hochwertige Proteinquelle für einen Fleischfresser sind und dass sie pflanzliche wie tierische Proteine gleich gut verwerten können. 💊
Katzen, die Rohfutter bekommen, sollten also aus diesem Grund nicht anfällig für eine Fettleber sein. Obwohl auch ich mir Sorgen mache, wenn eine meiner Katzen ihr Futter stehen lässt, rechne ich nicht damit, dass wir jemals ein Problem mit hepatischer Lipidose bekommen werden.Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätze, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter gesundheitsschädigend

Es gibt viele Faktoren, die zur Entstehung einer Fettleber beitragen können. Carnitin ist eine Aminogruppe enthaltende fettähnliche Substanz, die sich in hoher Konzentration im Herzen und in der Skelettmuskulatur von Säugetieren findet. Diese Carnitin wird von der AAFCO als nicht essenziell angesehen. Katzen können Carnitin aus Lysin und Methionin (beide in Fleisch enthalten) synthetisieren. Methionin wird den meisten Trockenfuttern beigemischt, Lysin nur den besseren. Wie bei den meisten Nährstoffen im rohen Fleisch, ist es – wie ich glaube – besser das Nahrungsmittel im Ganzen zu füttern anstatt mit synthetisch hergestellten Stoffen zu supplementieren. Beim Menschen führt Carnitinmangel zur Anhäufung von Fett in der Leber und zu einer gestärten Leberfunktion. Einen ähnlichen Zusammenhang stellt man auch bei der Katze fest. Carnitin vergrößert auch die Muskelmasse und fördert bei übergewichtigen Tieren die Gewichtsabnahme.

Viele Katzen mit einer Fettleber unbekannter Ursache sind übergewichtig, und oft wird die Krankheit nach einer Zeit des Fastens, sei es als Folge von Stress, Krankheit oder Trennung entdeckt. Vielleicht kommen Trockenfutterkatzen gerade so aus mit der Menge und Qualität des Proteins, das darin enthalten ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Katze, die Trockenfutter frisst, dick wird. Fasten bringt vielleicht einfach das Fass zum Überlaufen. Wie ich vorher schon sagte, wird Proteinmangel als ein Faktor für die Entstehung einer Fettleber angesehen, ebenso wie eine exzessive Fettbildung (der Prozess, Kohlenhydrat oder Proteine in Fett umzuwandeln). Man weiß leider nur sehr wenig über die Ursachen für eine Fettleber. 💉

Mythos Nr. 1: Trockenfutter reinigt die Zähne!

Zahnkrankheiten
Obwohl es keinen dokumentierten Beweis dafür gibt, dass ein natürliches Futter zur Zahngesundheit 🤥 beiträgt, sind Krankheiten des Periodontiums (der Wurzelhaut), die häufigste Krankheit erwachsener Hunde und Katzen. Außer meiner verstorbenen Wiley hat keine meiner Katzen jemals eine Zahnbehandlung gebraucht. Im Gegensatz zu dem, was den meisten Leuten beim Tierarzt erzählt wird, reinigt Trockenfutter NICHT die Zähne! Wenn eine Katze Trockenfutter kaut, zerbricht es in kleine Stückchen. Um eine wirksame Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch zu erreichen, muss das Futter aber eine Zeit lang mit Zähnen und Zahnfleisch in Berührung bleiben. Nichts anderes außer Brocken von rohem Fleisch hat eine abrasive Wirkung auf die Zähne. Ich schlage vor, dass Sie Ihrer Katze Fleischbrocken für die Reinigung der Zähne geben, es sei denn, sie wollen ihr die Zähne putzen oder Hunderte von Euros für Zahnbehandlungen ausgeben.

Nierenversagen und Krankheiten des Harntrakts!

Katzen haben sich als Wüstentiere entwickelt und sind (immer noch!) sehr gut daran angepasst, in einem trockenen Klima zu leben, sofern sie ihre natürliche Nahrung bekommen. Katzen haben keinen starken Drang zu trinken wie Hunde und können mit weniger Wasser überleben als sie. Sei kompensieren die geringere Flüssigkeitsaufnahme, indem sie ihren Urin konzentrieren. Wenn sie Trockenfutter fressen (das weniger als 10 % Feuchtigkeit enthält!), sind sie ständig ausgetrocknet, es sei denn sie trinken viel Wasser, was die meisten Katzen aber nicht tun. Die mit Trockenfutter ernährte Katze trinkt zwar mehr Wasser als eine, die Dosenfutter frisst, aber am Ende, wenn man alles Feuchtigkeit zusammenrechnet, nimmt die Trockenfutterkatze etwa nur halb so viel Wasser auf als eine Dosenfutterkatze.

Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätzeBei Trockenfutter, das zudem häufig rund um die Uhr zur freien Verfügung steht, wird der Urin übermäßig stark konzentriert, und das führt zu Krankheiten des unteren Harntrakts.
Zu dicke, mit Trockenfutter ernährte Katzen neigen zu allen möglichen Krankheiten! 🚑

Der gegenwärtige Trend, dem Trockenfutter außerdem Urin ansäuernde Zusätze hinzuzufügen (nach Aussagen der Futtermittelproduzenten für die Gesundheit des Harntrakts gedacht) kann eine metabolische Azidose (eine Übersäuerung des Körpers) hervorrufen, die mit eingeschränkter Nierenfunktion und einem Mineralstoffungleichgewicht einschließlich Kaliumverlusten einhergeht. In einem zu sauren Milieu bilden sich leicht Oxalatkristalle, die die Harnröhre verstopfen können. Früher waren Struvitkristalle, die mit einem zu alkalischen Urin zusammenhängen, die verbreitetste Störung der Harntraktfunktion. Heute sind Calciumoxalatsteine häufiger wegen des sauren pH-Werts. 💉

Die ersten Anzeichen für eine beginnende Niereninsuffizienz sind größerer Durst und vermehrter Harndrang. Die Katze verliert die Fähigkeit, ihren Urin zu konzentrieren. Die pflanzlichen Proteine aus den Körnern im Trockenfutter geben bei der Verdauung mehr Stickstoffabfallprodukte frei. Diese werden in Ammonium umgewandelt und von den Nieren ausgeschieden, was zu einer unnötigen Belastung der Nieren führt. Wasser, das wichtigste Lebensmittel für alle lebenden Kreaturen, fehlt im Trockenfutter. Es ist durch nichts zu ersetzen!

Trockenfutter anfeuchten und Schimmelpilze ernten!

Mykotoxine
Bevor Sie anfangen, das Trockenfutter anzufeuchten, um die fehlende Flüssigkeit zu ersetzen, sollten Sie etwas über Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) wissen, einer weiteren möglichen Nebenwirkung von Körnern im Futter. Mykotoxine sind natürliche Neben-/Endprodukte von Pilzen,🍄 die Hunde und Katzen krankmachen oder zum Tod führen können. ⚰️ Wenn Körner nicht sachgerecht gelagert werden, können sich Pilzgifte entwickeln. Zwei häufige Formen, die man in Tierfutter findet (mehr im Hundefutter), sind Aflatoxin und Vomitoxin. Obwohl Mykotoxine weltweit verbreitet sind, werden sie erst bei 28 °C und über 80 % Luftfeuchtigkeit giftig. Dann greifen sie in die Zellfunktion ein, sind extrem krebserregend und unterdrücken das Immunsystem.

Aflatoxin B1 ist das giftigste von allen Aflatoxinen und das bekannteste Leberkrebs auslösende Gift. Es gibt unübersehbare Hinweise darauf, dass schon eine geringe Exposition eine Unterdrückung des Immunsystems und eine erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten nach sich zieht. Junge und trächtige Tiere aller Spezies reagieren äußerst empfindlich auf Aflatoxine. Aflatoxin tritt auch in die Muttermilch über und kann zu Unfruchtbarkeit beitragen. Die Exposition während der Schwangerschaft bzw. Trächtigkeit hatte einen Übertritt von Aflatoxinen in die Plazenta und eine mangelhafte Funktion des Immunsystems bei den Nachkommen zur Folge. Die Entfernung von Aflatoxinen aus dem Futter ist sehr teuer, und die Futtermittelhersteller sind bekannt dafür, dass sie nicht die hochwertigsten Körner benutzen, andernfalls könnten sie ihre hohe Gewinnspanne nicht halten. Das Getreide, das die meisten Futtermittelproduzenten verarbeiten, ist entweder das, was für den menschlichen Verzehr nicht mehr zugelassen wird, oder als Nebenprodukt bei anderen Herstellungsprozessen anfällt. 🤢

Verdauungssystem eines Fleischfressers!

Die Verdauungsvorgänge eines Fleischfressers
Das Verdauungssystem eines Fleischfressers (Karnivoren) 🥩 ist sehr einfach. Im Gegensatz zu Omnivoren (Allesfressern) und Herbivoren (Pflanzenfressern) fehlt der Katze die Amylase im Speichel, die die Verdauung von Stärke einleitet. Ihre Kiefer können sich nur eingeschränkt seitlich bewegen (das ist notwendig um pflanzliche Nahrung zu zerkleinern), und sie haben keine flachen Mahlzähne im Maul. Ihre Zähne sind gedacht zum Beißen, Festhalten, Zerschneiden und Zerreißen.

Der Magen der Hauskatze hat zwei Funktionen. Kurzzeitig speichert er Nahrung, allerdings nur eine kleine Menge, weil das natürliche Futter der Katze eine hohe Nährstoffdichte hat. Kleine Wildkatzen müssen öfter jagen als ihre großen Verwandten, weil ihre Beute kleiner ist. Während Löwen und Tiger, nachdem sie eine Beute erlegt haben, ihre Nahrung herunterschlingen, fressen kleine Katzen öfter, nachdem sie erfolgreich gejagt haben. Die zweite Funktion des Magens ist die Absonderung von zersetzender Magensäure.
Hydrochlorid löst die Nahrung auf und verflüssigt si. Nahrungsbestandteile, die nicht verdaut werden können – wie rohes Gemüse, Zellulose, Federn, Zähne usw. passieren den Magen-Darm-Trakt unverändert. Probieren Sie es aus. Geben Sie ihrer Katze ein paar ganze Maiskörner oder Erbsen, und Sie werden sehen, dass sie unverdaut im Ganzen wieder herauskommen.

Der Nahrungsbrei verlässt in Intervallen den Magen und wandert in den Dünndarm. Der kleine Katzendarm ist im Vergleich zu ihrer Körperlänge kürzer als der des Hundes, d. h. 4:1 bei der Katze und 6:1 beim Hund. Im Dünndarm wird die Nahrung verdaut und ins Blut abgegeben. Bauchspeicheldrüse und Leber stellen die notwendigen Enzyme bereit, um Fett und Proteine in Fettsäuren und Aminosäuren umzuwandeln. Da die Enzymaktivität zur Verdauung von Kohlenhydraten nur begrenzt ist, kann nur wenig oder keine Kohlenhydratverdauung stattfinden.

Wird die Fähigkeit des Dünndarms, Kohlenhydrate zu verdauen, überfordert, erreichen sie den Dickdarm unverdaut. Weil Blinddarm und Kurzdarm der Katze keine Funktion haben, ist ihre Fähigkeit, schwer verdauliche Stärke und Fasern durch mikrobielle Fermentation zu nutzen, begrenzt. Der Dickdarm ist mit dem Dünndarm nicht geradlinig verbunden, sondern rechtwinklig. An dieser Stelle ist ein kleines Anhängsel, etwa 5 bis 7,5 cm lang, das Caecum oder der Blinddarm. Obwohl der Blinddarm bei Fleischfressern keine Funktion hat, sollte er trotzdem erwähnt werden, weil er auf einen wichtigen Unterschied zwischen Karnivoren und Herbivoren hinweist.

Bei Herbivoren und im gewissen Grade auch bei Omnivoren findet im Dickdarm, besonders im Caecum, eine mikrobielle Fermentation statt.Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen, hundefutter ohne zusätze, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter

Durchfall und Erbrechen: entzündliche Darmerkrankung (IBD)!

Inflammatory Bowel Disease (entzündliche Darmerkrankung)
Hochverdauliches Futter stellt mehr Nährstoffe für den passiven oder aktiven Transport bei der Absorption im Darm zur Verfügung. Unverdaute Reste (wie Kohlenhydrate) verändern den pH-Wert und erhöhen die Viskosität des Nahrungsbreis. Das bedeutet abnehmende Stuhlqualität und Durchfall. Diese Bedingungen können möglicherweise zu IBD führen. Die Schwere der Beschwerden hängt von der Menge der Kohlenhydrate ab, die im Dünndarm nicht verdaut werden. Kleine Mengen Zucker oder aufgeschlossene Stärke können z. B. dramatischere Auswirkungen haben als große Mengen roher Stärke von niedriger Verdaulichkeit. Die Futtermittelhersteller erhitzen die Kohlenhydrate im Futter und verarbeiten sie weiter, um die Verdaulichkeit zu erhöhen. Wegen all dieser Kohlenhydrate sind Katzen, die Trockenfutter fressen, prädestiniert für IBD. Die meisten Katzen mit IBD-Symptomen (Durchfall und Erbrechen) werden symptomfrei, wenn sie ein körnerfreies und kohlenhydratfreies Rohfutter bekommen. 🚑

Natürliches und gesundes Trockenfutter: DER Widerspruch!

„Natürliches“ Trockenfutter für Katzen
Der Begriff „natürliches Trockenfutter für Katzen“ ist ein Widerspruch in sich. 😤 Es gibt eine wachsende Anzahl von Herstellern eines solchen Futters auf dem Markt. Jede Woche scheint ein neuer Hersteller von „natürlichem Trockenfutter“ aufzutauchen. 💰 Sie fügen ihrem Futter bestimmte Zutaten hinzu, damit es gesünder aussieht, und verpacken es ausnahmslos in erdfarbenen Beuteln. Das ist ganz bestimmt nicht gesünder. Diese Hersteller erzählen Ihnen, dass ihr Futter das nachahmt, was Ihre Katze von Natur aus fressen würde, nur in trockener Form. Was für eine trockene Form würde die Katze in der Natur jemals begegnen? Keksen, die durch die Wüste laufen? „In trockener Form“ – das ist das Hauptproblem! Körner hinzufügen und Wasser entziehen, ob natürlich oder nicht – das ist keine gesunde Nahrung für Ihre Katze.Trockenfutter Schädlich Für Katzen, Trockenfutter Schädlich Hunde, hundefutter für alte hunde, trockenfutter ist schädlich, Trockenfutter Schädlich Katzen, Tierfutter, Nassfutter, artgerechtes hundefutter, das beste hundefutter, gutes hundefutter, hochwertiges hundefutter, hundefutter ohne zusätze, Trockenfutter Hund Getreidefrei, Trockenfutter Hund Hautproblemen, trockenfutter gesundheitsschädigend, Trockenfutter Hund, Trockenfutter Hund Erfahrungen

Hier sind die Inhaltsstoffe eines „natürlichen“ Katzenfutters, das ich gerade im Internet gefunden habe:
Geflügelmehl, frisches Huhn, brauner Reis, Hühnerfett (konserviert mit Tocopherolen, Rosmarinextrakt und Zitronensäure), Gerste, frische Kartoffeln. Leinsamen, Fischöl (konserviert mit Tocopherolen, Rosmarinextrakt und Zitronensäure), Frischei, getrocknete Hühnerleber, Anchovis-Fischmehl, Milchpulver, Molkenextrakt, Nährhefe, Kelp, Kasein, Kalziumkarbonat, Lecithin, Cholinchlorid, Lactobacillus acidophilus, Bifidobakterium thermophilum, Bifidobakterium longum, Enterobacter faecium, Bacillus subtilis, frische Heidelbeeren, frische Cranberrys, Zinksulfat, Vitamin E, Kreatin, Mangansulfat, Eisenproteinat, Manganproteinat, Vitamin B12, Vitamin A, Niacin, Vitamin D2, Kobaltproteinat, D-Kalziumpantothenat, Riboflavin, Kupfersulfat, Kobaltkarbonat, Biotin, Thiamin-Mononitrat, Folsäure, Pyridoxinhydrochlorid, Kupferproteinat, Natriumselenit, Papain, Yucca Schidigera-Extrakt.

Es sieht vielleicht besser aus als Iams oder Science Diet, aber wann haben Sie zuletzt eine Katze in einem Naturfilm gesehen, die Rosmarin, Kartoffeln, braunen Reis oder Anchovis gefressen hat? 😂

Mit Rosmarin werden die Fette im Futter haltbar gemacht. Natürlich ist das besser als BHT und BTA oder andere künstliche Konservierungsstoffe, aber es bleibt ein Konservierungsstoff. Sie sollten Ihrer Katze kein Futter geben, das Wochen- oder monatelang auf der Arbeitsfläche stehen bleiben kann, ohne zu verderben. Richtiges Futter wird schlecht!
Anchovis wird wegen der Omegafettsäuren hinzugefügt, aber Omega 3-Fettsäuren sind viel zu empfindlich, um lange Zeit im Trockenfutter in den Regalen zu überstehen. Diese Firma behauptet von sich selbst, dass sie Lachsöl auf das Futter sprüht, um die Omega 3-Fettsäurenbilanz zu verbessern. Nur schlecht, dass das Lachsöl, das sie empfehlen, in blauen Behältern ist. Lachsöl kann nicht korrekt gelagert werden, wenn es nicht luftdicht abgeschlossen ist. In dem Moment, wo die Flasche geöffnet wird, dringt Sauerstoff ein, und das Fett fängt an, ranzig zu werden. Kapseln sind die einzige Alternative um Lachsöl frisch zu halten.
Warum Milch in diesem Futter ist, leuchtet mir nicht ein. Vielleicht um den Proteingehalt anzuheben oder wegen des Kalziums. Wenn Kätzchen einmal entwöhnt sind, gehört Milch nicht mehr zu ihrer natürlichen Nahrung. Heidelbeeren und Cranberrys sollen das Futter ansäuern, um den Harntrakt gesund zu erhalten. Aber leider führt die Säure im Trockenfutter zur Bildung von Oxalatkristallen. Rohes Fleisch bewirkt einen ausgeglichenen pH-Wert, Trockenfutter erfüllt diesen Zweck bei vielen Katzen nicht.
Yucca soll den Kotgeruch reduzieren, der gar kein Problem wäre, wenn Katzen in erster Linie ein geeignetes Futter bekämen.

Ich glaube, diese „Natural Petfood“-Hersteller sind noch sonderbarer (wenn das noch geht) als die normalen Hersteller kommerzieller Futter. Sie bedienen eine besondere Klientel: Leute mit Geld, die sich noch teurere Produkte leisten können und solche, deren Katzen von anderen Futtern Gesundheitsprobleme bekommen haben (obwohl die Hersteller von „prescription diets“ den größeren Einfluss auf dem Markt haben). Aber unter diesen Kunden gibt es auch solche, die sich einiger Probleme bewusst sind, die mit den Markenfuttern im Lebensmittelhandel verbunden sind, oder die, die ihren Katzen einfach nur besseres Futter geben möchten. Natürlich ist am besten – aber das passt nicht zu Trockenfutter. An Trockenfutter ist nichts natürlich.

Während heute diese „natürlichen Futter“ noch von kleinen Firmen produziert werden, haben auch die größeren Hersteller bereits ihre Finger im Spiel. Wenn Sie sich beispielsweise die Inhaltsstoffe von „Nature’s Best“ von Science Diet ansehen, werden Sie feststellen, dass es schlechter ist, als die Rezeptur von „Original Formula“. Brauereireis ist die erste Zutat (in „Original Formula“ sind es Huhnnebenprodukte). Ist Reis das Beste für einen Fleischfresser?

Viele dieser kleinen Firmen, die Futter produzieren, haben nicht viel Zeit investiert, um etwas über Katzenernährung zu lernen und haben oft keine Ahnung, was es heißt, einen Fleischfresser zu füttern. Wenn sie dieses Wissen dennoch haben sollten, haben sie es missachtet, um ein Produkt als gesund zu vermarkten, das es wirklich nicht ist.

Obwohl ich damit rechne, dass es nie passieren wird, weil es zu teuer wäre, warte ich auf einen Hersteller, der anfängt Mäuse zu trocknen, sie braunem Reis zu vermischen und das ganze Katzenfutter zu nennen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, zögern Sie bitte nicht, sich bei mir zu melden.